• Ratgeber
  • |
  • Wie gehe ich die Vorsorgeplanung an?

Wie gehe ich die Vorsorgeplanung an?

Du bist hier:
< Zurück

Wie werden sich die Renten in der Zukunft entwickeln?

Das Schweizer Vorsorgesystem steht vor besonderen Herausforderungen. Das aktuelle Zinsumfeld, eine stetig steigende Lebenserwartung und die sich verändernde Altersstruktur der Bevölkerung beeinflussen das System massgeblich. Folglich werden die Renten zukünftig aufgrund der steigenden Lebenserwartung länger ausbezahlt und das angesparte Altersguthaben muss für einen längeren Zeitraum ausreichen. Die verändernde Altersstruktur verursacht, dass in der AHV immer weniger Erwerbstätige eine steigende Anzahl von Rentenbezügern finanzieren müssen. Aus diesen genannten Gründen ist es anzunehmen, dass viele Pensionierte in Zukunft mit einer tieferen Rente rechnen müssen.

Soll ich mich für eine Rente oder das Kapital aus der Pensionskasse entscheiden?

Es gibt keine Grundregel zu entscheiden, ob eine Rente oder ein Kapitalbezug besser ist. Jede Person muss aufgrund der eigenen finanziellen Ausgangslage und deren Bedürfnisse selber entscheiden, was sinnvoll ist. Oftmals ist auch eine Mischform eine gute Lösung. Sind beide Ehepartner pensionskassenversichert, ist es besonders empfehlenswert, die Leistungen jedes Einzelnen miteinander zu verglichen. So kann man jeweils die Vorzüge der einzelnen Varianten kombinieren und die Risiken verteilen. Lesen Sie hierzu den gesamten Artikel in unserem Blog.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, sich mit der Pensionierung auseinander zu setzen?

Besser früh als spät ist hier unsere Empfehlung. Beginnen Sie bereits nach Ihrem 50. Geburtstag, Ihre finanzielle Situation zu analysieren. So bleibt Ihnen noch genügend Zeit, eventuell auftauchende Vorsorgelücken zu schliessen. Wenn Sie erst mit 60 realisieren, dass eine Lücke entsteht, geraten Sie in eine ungemütliche Situation und es bleibt nicht mehr viel Zeit bis zur Pensionierung, um zu handeln.

Search Articles

Inhalt